Sonntag, 15. Juni 2014

Joghurt Brioche mit Schokolade


Zutaten:
Teig:
500 g Mehl (Typ 405)
30 g Hefe (frisch)
80 g Zucker
1 TL Salz
120 g Natur-Joghurt + 2 Eier + Milch = 300 ml Flüssigkeit
100 g Butter, weich

Füllung:
40 g Hagelzucker
80 g weiße Schokolade, geraspelt

Milch zum Bestreichen & Mandelblättchen

Zubereitung:
Joghurt, Eier und Milch in ein Gefäß geben. Ich habe hier vorsichtig etwas von der Milch wieder abgegossen und damit die Hefe aufgelöst.
Den Rest verrühren.



Mehl, Zucker, Salz und Butter in eine große Schüssel geben, Joghurt-Eier-Milch-Gemisch und Hefe zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.


Alternativ: ich habe meinen Brotbackautomaten diese Arbeit übernehmen lassen. Küchenmaschine oder Mixer können dies natürlich auch übernehmen ;-)

Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen (je nach Umgebungstemperatur kann es ca. 60 Minuten dauern, bis der Teig das doppelte an Volumen erreicht hat).

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig noch einmal durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen.


Schokolade mit dem Hagelzucker vermischen und auf dem Teig verteilen.


Nun den Teig von der Längsseite her aufrollen und ca. 18-20 Stücke daraus schneiden.


Eine Springform (28 cm) fetten und die Stücke (Schnecken) darin anordnen, man darf sie ruhig etwas zusammendrücken :-)


Mit Milch einstreichen und mit ein paar Mandelblättchen bestreuen. Abdecken und erneut ca. 40 Minuten aufgehen lassen.


Backofen frühzeitig auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die aufgegangene Brioche in den Ofen geben.
Backzeit ca. 25-30 Minuten - sollte die Brioche zu schnell bräunen, einfach mit etwas Alufolie abdecken.

Herausnehmen und auskühlen lassen - wie immer...Brioche schmeckt am besten handwarm :-D



Anmerkungen:
- ich hatte ja angekündigt, das ich mich mal wieder vermehrt um einige französische Backrezepte kümmern wollte und da liegt das Thema Brioche ja sehr nahe...
- ich kam natürlich hierbei nicht an meiner Lieblingsseite "Irène´s Leckereien" vorbei, da Irène für mich meine persönliche Brioche Königin ist, denn bisher waren alle ihre Brioche-Rezepte ein regelrechter Traum :-)
- wie ihr ja wisst, schaffe ich es nur selten ein Rezept im Original zu übernehmen und ich ändere ja gerne nach meiner eigenen Vorstellung, aber bei Irènes Rezepten habe ich mich bisher noch nicht gewagt - warum auch...die Rezepte sorgen auch so schon für absolute Perfektion und sensationelle Geschmackserlebnisse :-) An dieser Stelle noch mal ein Dankeschön an Irène, die mit ihren Rezepten dafür gesorgt hat, das auch ich endlich tolle Brioche backen kann :-D
- zurück zu dieser Joghurt Brioche, die ich dann heute gebacken habe...ich hoffe, das (optische) Ergebnis spricht schon mal für sich selbst! Aber auch geschmacklich ist es mal wieder ein sehr gelungenes Werk und entgegen meiner Befürchtung, ist diese Brioche nicht zu süß, sondern alle Zutaten harmonieren miteinander und sorgen für gegenseitigen Ausgleich
- innen...sehr locker und "fluffig" - einfach traumhaft und man kann sie sooo schön auseinander zupfen :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen