Donnerstag, 12. März 2015

Shaun das Schaf - Lolly

Meine Jungs warten alle 3 schon sehnsüchtig auf den neuen Kinofilm "Shaun das Schaf - Der Film" und um ihnen die Wartezeit etwas zu versüßen, konnte ich nicht anders und habe mal wieder wieder etwas passendes in meiner Küche gezaubert :-)

Natürlich sind meine Shaun das Schaf Lollies nicht nur für Kinogänger geeignet, sondern ich denke, das sie auch aktuell sehr gut zur anstehenden Osterzeit passen :-)

Aber schaut erst mal selbst...



Die Lollies sind wirklich einfach herzustellen, aber ihr solltet etwas mehr Zeit einplanen für die Trocknungszeit :-)

Zutaten:
Biskuitplätzchen:
3 Eier, getrennt
40 g + 20 g Zucker
35 g Mehl
30 g Speisestärke

Alternativ kann man auch gekaufte Biskuitzungen verwenden

Verzierung:
weiße Kuvertüre
braune Kuvertüre

Holzspatel als Lolly Stiele

Zubereitung:
Für die Biskuitplätzchen zunächst den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Mehl und Speisestärke mischen.

Eiweiß sehr steif schlagen und gegen Ende 40 g Zucker mit einrieseln lassen und weiterschlagen bis sich der Zucker gelöst hat.


Eigelb mit dem restlichen Zucker (20 g) schaumig aufschlagen.


Nun in 2 Portionen den Eischnee dazu geben und auch eine Hälfte des Mehlgemisches darüber sieben. Vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Ebenso mit der zweiten Hälfte Eischnee und Mehlmischung verfahren.




Den Teig in einen Spritzbeutel füllen (ich habe eine Sterntülle eingesetzt, ein Loch funktioniert aber auch, da der Teig auseinander läuft).und auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) in Streifen spritzen. Dabei darauf achten, das sich die Enden verdicken.


Blech in den Ofen geben und ca. 7-10 Minuten backen (die Plätzchen sollen goldbraun aussehen).


Das Backpapier mitsamt Plätzchen vom Blech ziehen und auskühlen lassen. Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, werden sie mit einer vorsichtigen Drehbewegung vom Papier gelöst. Das Backpapier kann man umdrehen und zur weiteren Verwendung beiseite legen.

In der Zwischenzeit kann man dann schon mal beide Kuvertüresorten nach Packungsanweisung schmelzen.

Für die Ohren habe ich eine Einwegspritze mit der dunklen Schokolade aufgezogen. Ihr könnt natürlich auch einen (z.B.) Gefrierbeutel nehmen und eine kleine Ecke abschneiden.

Leider habe ich jetzt hier vergessen ein Foto zu machen, aber anhand des fertigen Lollies könnt ihr euch ja die Ohren abschauen ;-)
Einfach Ohren auf das Backpapier spritzen und trocknen lassen.

Nun brauchen wir die Lolly Grundlage:
Mit einem Esslöffel habe ich die weiße Kuvertüre auf dem Backpapier verteilt (ungleichmäßig rund und bitte nicht zu dünn, sonst hält es nachher nicht) und etwas antrocknen lassen.


Einen Spatel als Stiel wie angezeigt auflegen und wieder etwas weiße Schokolade darüber verteilen.

Während der Trocknungszeit könnt ihr dann schon mal die Biskuitplätzchen mit der dunklen Kuvertüre überziehen (Oberseite genügt). Ebenfalls trocknen lassen.

Die getrockneten Plätzchen werden dann auf die weiße Schokoladenfläche "geklebt" (mit weißer Kuvertüre. Die Ohren können nun auch vom Papier abgelöst und angelegt werden.
Wieder trocknen lassen.


Ich habe dann schon mal begonnen, die Augen und die Nasenlöcher aufzumalen. Das funktioniert hervorragend mit einem Zahnstocher und viel Fingerspitzengefühl ;-)


Zum Abschluss wird wieder weiße Kuvertüre in eine Spritze oder einen Gefrierbeutel gegeben. Sie sollte inzwischen nicht mehr ganz so dünnflüssig sein, denn damit wird dann das "Fell" dekorativ auf die weiße Untergrundfläche und auch auf den Kopf gespritzt.
Fertig sind die Lollies - nun müssen sie nur noch gründlich durchtrocknen!!


Nach dem Trocknen kann man sie dann vorsichtig vom Backpapier lösen.

Meine Jungs waren sofort begeistert und hätten die Lollies am liebsten umgehend "vernichtet" :-)


Ich habe bei den beiden Schokoladensorten bewusst keine Mengenangaben gemacht, da ihr natürlich selber entscheiden könnt, wie viele Lollies ihr machen wollt. Die braune Kuvertüre ist nicht ganz so dramatisch, aber ich kann schon mal sagen, das ich für 5 Lollies 200 g weiße Kuvertüre verbraucht habe :-) 

Biskuitplätzchen: aus dem o.a. Rezept erhält man ca. 40 Plätzchen, die natürlich auch pur lecker schmecken (egal ob mit oder ohne Schokoüberzug).

Ich hoffe, ich konnte euch nun Lust auf die Lollies und natürlich auch auf den Film "Shaun das Schaf" machen :-)


Dieses Mal heißt es "Raus aus dem Stall. Ab in die Stadt.". Meine Jungs sind natürlich bereits bestens informiert und haben mir schon mitgeteilt, das es dieses Mal "echt spannend" wird, denn Shaun landet in der großen Stadt und wird mit seinen Freunden von einem bösen Tierfänger gejagt!! Und das alles nur, weil Shaun genervt ist vom Bauernhof....
Naja, man kann sich denken, das eine Horde Baunernhoftiere inmitten des Großstadtdschungels eigentlich ziemlich verloren sind und das es für sie zu einem großen Abenteuer wird.
Aber ich bin mir sicher, das die Macher des Films sich bestimmt wieder große Mühe gegeben haben, den Film toll zu gestalten und sie werden sicherlich auch wieder für ein Happyend gesorgt haben ;-) Einen kleinen Vorgeschmack habe ich natürlich auch für euch und warum soll nur ich mir immer und immer wieder von meinen Kids anhören dürfen "Mama, können wir die Vorschau noch mal gucken??!" :-D


Wir freuen uns auf jeden Fall schon mal auf den Film und ich wünsche euch allen ebenfalls viel Spaß - am 19.03.2015 ist der offizielle Kinostart!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen