Sonntag, 14. Dezember 2014

Baumkuchenspitzen mit Eierlikör


Zutaten:
125 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
3 EL Milch
2 EL Eierlikör
250 g Mehl

ca. 100 ml Eierlikör zum Bestreichen

Schokoladenguß und evtl. weitere Dekorationen

Zubereitung:
Fett, Zucker und Eier ca. 10 Minuten lang schaumig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.

Salz, Milch und Eierlikör zufügen und unterrühren.

Mehl in 2 Portionen darübersieben und ebenfalls unterrühren.


Die Grillfunktion vom Backofen einschalten (alternativ kann man wohl auch den Backofen auf höchste Stufe stellen).

Ein halbiertes Backblech fetten und mit Backpapier auskleiden.

3 EL Teig auf das Backblech geben und glatt streichen.


Die Form auf der obersten Schiene in den Ofen geben und ca. 1-2 Minuten (der Boden sollte goldbraun werden) backen.


Herausnehmen, sofort mit Eierlikör bestreichen und erneut 2 EL Teig auf die erste Teigschicht geben und glatt streichen. 
Der Teig lässt sich gut verstreichen, da die gebackenen Teigschicht heiß ist und dafür sorgt, das der eh schon sehr weiche Teig sich regelrecht verflüssigt!

Wieder für 1-2 Minuten in den Ofen geben und so weiter.... bis der gesamte Teig auf diese Weise verbacken ist. Nach dem Herausholen sofort wieder als letzte Schicht mit Eierlikör bestreichen und ca. 10 Minuten auskühlen lassen.

Die Teigränder begradigen und den Kuchen halbieren und aufeinander setzen. Nun in schmale Streifen und dann in Dreiecke schneiden.


Vollständig auskühlen lassen..

Kuvertüre nach Packungsanweisung schmelzen und die Dreiecke gleichmäßig damit überziehen.


Wer mag, kann sie noch weiter verzieren...ich habe ein paar Stück mit Gold- und Silberperlen verziert.



Anmerkungen:
- nach dem ich vor 2 Jahren meinen ersten Baumkuchen gebacken habe und begeistert war, schwebte mir schon lange die Idee vor, das ich daraus doch auch sicher diese kleinen leckeren Baumkuchenspitzen backen könnte :-)
- heute habe ich mich dann mal daran gewagt und ich bin total begeistert
- sie sind schön saftig und unglaublich lecker
- der Eierlikörgeschmack ist zwar noch etwas dezent, aber im Laufe der letzten Stunden kam er immer besser zur Geltung und ich empfehle an dieser Stelle mal, das man die fertigen Spitzen wohl mindestens einen Tag ruhen lassen sollte (wenn man die Finger davon lassen kann) :-D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen