Samstag, 19. Juli 2014

Schokoladen-Lasagne


Zutaten:
1 Packung Oreo-Kekse oder 200 g Kekskrümel nach Wahl
falls helle Kekse verwendet werden, 2 EL Backkakao
6-7 EL zerlassene Butter

250 g Mascarpone
50 g Zucker
8-10 EL Milch

1 Becher Sahne (200 ml)
1 TL Zucker

1 Päckchen Schokoladenpudding zum Aufschlagen (z.B. Schlemmercreme von Ruf)
300 ml Milch

1 Päckchen Schokotropfen zum Backen (z.B. von Ruf Schokoladentropfen)

Zubereitung:
Oreo-Kekse (oder andere Kekse) in einem Gefrierbeutel mit Teigroller zerkrümeln. Ich verwende hierfür auch gerne meine Küchenmaschine :-)

Ich hatte noch Kekskrümel übrig (helle) und habe diese verwendet. Damit ich eine dunkle Schicht erhalte, habe ich die Krümel mit der zerlassenen Butter und 2 EL Backkakao verrührt.


Eine rechteckige Form (ich habe hier eine Auflaufform mit den Maßen 25 x 15 cm verwendet) mit Klarsichtfolie auslegen.

Keksmasse hinein füllen und gut und gleichmäßig fest drücken. Form in den Kühlschrank stellen.


Mascarpone mit Zucker und Milch zu einer cremigen Masse verrühren (es sollte nicht zu flüssig werden).

Sahne mit 1 TL Zucker steif schlagen und 3 EL unter die Mascarponecreme heben.

Schokoladenpudding nach Packungsanweisung aufschlagen.


Mascarponecreme auf dem Keksboden verteilen.


Dann Schokopudding auf die Mascarponeschicht geben.


Restliche Sahne auf dem Pudding verteilen.


Schokotropfen über die Sahne streuen und die Form für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Vor dem Servieren die Schokoladen-Lasagne mitsamt der Folie vorsichtig aus der Form heben. Ob dies auch bei größeren Formen klappt, kann ich leider nicht sagen.... Aus meiner Form habe ich 8 Stücke schneiden können. Achtung: die Cremeschichten sind nicht schnittfest, also es ist normal, wenn sie seitlich etwas verrutschen! Es ist halt auch ein Dessert und kein Kuchen...Dementsprechend muss man etwas vorsichtig vorgehen, was aber kein großes Problem darstellt

Anmerkungen:
- die Idee hierzu stammt von einigen amerikanischen Seiten, allerdings verwendete man hier normalen Frischkäse. Lasagne = italienisch / italienische Süßspeise impliziert mir automatisch Mascarpone :-)
- ein schnelles Dessert, was einfach traumhaft schmeckt - selbst mein Mann (er mag eigentlich keine Süßspeisen) hat probiert und war begeistert!! Einzige Kritik seinerseits "bis auf den Keksboden..."
- der Keksboden ist lecker (mich stört er nicht) und er dient natürlich dazu, das man die Schokoladen-Lasagne in Stücke schneiden kann
- alternativ kann ich mir auch sehr gut vorstellen, die einzelnen Cremeschichten in hohe Gläser zu füllen, hätte dann natürlich nichts mehr mit einer "Lasagne" gemein, aber der Geschmack der Cremes....göttlich :-)
- klar, es ist eine pure Kalorienbombe, aber....was soll´s :-D
- meine Empfehlung: unbedingt ausprobieren, aber Vorsicht: Suchtgefahr :-D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen