Samstag, 16. März 2013

Mini-Schweineöhrchen (Palmiers)


Zutaten:
1 Rolle fertigen Blätterteig (Kühltheke)
ca. 100 g Zucker (Himbeerzucker s. hier)

Zubereitung:
Backofen vorheizen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze).

Man rollt den Blätterteig auseinander und breitet ihn vor sich aus.


Dann den Zucker gleichmäßig auf der Blätterteigplatte verteilen.


Nun die Längsseiten von beiden Seiten her zur Mitte hin aufrollen.


Die Rolle umdrehen und mit einem scharfen Messer ca. 1,5 cm dicke Scheiben abschneiden.


Die Scheibchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und füpr ca. 20 Minuten in den Ofen geben. Wenn die Schweineöhrchen goldbraun sind, sind sie fertig.

Das Blech herausnehmen und das Backpapier mit den Gebäckstücken vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

Anmerkungen:
- ein wirklich einfaches und schnelles Rezept, wenn man "mal auf die Schnelle" etwas leckeres auf den Tisch bringen möchte
- da ich neulich Himbeerzucker zubereitet hatte, fand ich die Kombination sehr interessant und die kleinen Schweineöhrchen sehen dazu noch viel netter aus :-) Selbstverständlich kann man sie auch mit herkömmlichen Zucker zubereiten!
- neuerdings liest man immer häufiger, das diese Schweineöhrchen auch als "Palmiers" bezeichnet werden - ist natürlich nichts anderes, klingt nur etwas "gehobener" :-)
- man kann natürlich auch TK-Blätterteig verwenden, diesen aber selbstverständlich erst nach Packungsanweisung auftauen und evtl. als große Platte ausrollen
- wer die Arbeit und Mühe nicht scheut, kann den Blätterteig natürlich auch selber zubereiten!
- wer lieber große Schweineöhrchen mag, der rollt den Blätterteig einfach von den schmalen Seiten her auf
- besonders meine Kinder fanden die kleinen Schweineöhrchen extrem lecker und genauso schnell waren sie auch verschwunden. Ich kann also nicht sagen, wie lange sie halten :-)

Kommentare:

  1. Hallo Sanne,
    Palmiers heißen die kleinen Köstlichkeiten in Frankreich. Sind aber eigentlich nix anderes. Himbeerzucker ist ja echt cool. Ich find hier nicht wie Du den gemacht hast, aber ist eine tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      ja, richtig, Palmiers sind die französische Bezeichnung :-)

      Danke, hier nochmal der Link zum Himbeerzucker, geht wirklich einfach:

      http://sannas-hexenkueche.blogspot.de/2013/02/himbeerzucker.html

      lg
      Sandra

      Löschen