Mittwoch, 17. Oktober 2012

Griesspaghetti mit fruchtiger Sauce



Zutaten:
Spaghetti:
400 ml Milch
100 ml Sahne
40 g Zucker
20 g Butter
120 g Hartweizengrieß
4 Tropfen Vanillearoma

Fruchtsauce:
400 g Erdbeeren (oder andere Beeren)
2-3 EL Zucker

weiße Schokolade 

Zubereitung:
Milch mit Sahne, Butter, Zucker und Vanillearoma in einen Topf geben und aufkochen lassen.



Den Grieß zufügen und unter Rühren bei kleiner Hitze ausquellen lassen. Bei mir ging es sehr schnell und der Grieß wird sehr fest und dick!


In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

Für die Fruchtsauce werden die Beeren in einen Topf gegeben und mit dem Zucker aufgekocht. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann pürieren. Unter Rühren abkühlen lassen.

An dieser Stelle kann ich euch leider kein Foto präsentieren, da ich etwas unter Zeitdruck stand und es schlichtweg vergessen habe :-) Aber ich denke, das bekommt ihr auch so hin :-)

Nun füllt man den Grieß in eine Gebäckpresse mit Nudeleinsatz (mit vielen Löchern).


Mit der Gebäckpresse werden nun "Spaghetti" auf Dessertteller gespritzt.

Mit der Fruchtsauce begießen (man benötigt relativ viel Sauce, da der Grieß recht trocken ist) und die weiße Schokolade mit einer Haushaltsreibe darüber verteilen.

Anmerkungen:
- das Rezept stammt aus einem alten Kochbuch und im original kommt noch etwas mehr Grieß hinein und die Idee mit dem Vanillearoma stammt von mir
- der Grieß muss wohl so fest und trocken sein damit er sich auch gut durchdrücken lässt
- dieses Rezept passte gut zum letzten Geburtstag meines Ältesten, da er sich für seinen Ehrentag einen Spaghettikuchen und für abends Spaghetti carbonara gewünscht hatte - da dachte ich mir, das dieses Dessert doch der krönende Abschluss bilden würde :-)
- ich kann nur sagen, es war für ihn ein Volltreffer und er fand auch diese Spaghetti lecker :-)
- die Spaghetti und die Sauce sind recht schnell gemacht, aber ich empfehle, dieses Dessert so schnell wie möglich zu servieren. Die Reste stellte ich in den Kühlschrank und am nächsten Tag schmeckte es doch sehr fad und war sehr trocken
- insgesamt aber auf jeden Fall eine tolle Idee für einen Kindergeburtstag oder auch allgemein für ein Buffet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen