Sonntag, 5. August 2012

Brombeer-Buttermilch-Kuchen


Zutaten:
1 Ei (Gr. M)
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
75 ml Sonnenblumenöl
300 ml Buttermilch
275 g Mehl + 25 g
2 gehäufte TL Backpulver
1/2 TL Natron
300 g Brombeeren

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Eine Springform fetten und mehlen und den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Das Ei mit Zucker, Vanillezucker und dem Salz mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Milch und Öl unter Rühren dazu geben.



275 g Mehl mit Backpulver und Natron mischen und über die Mischung sieben und kurz unterrühren.


2/3 des Teiges in die Springform füllen und glatt streichen.


Die Brombeeren mit dem restlichen Mehl bestäuben und unter das letzte Teigdrittel heben.



Über dem Teig in der Springform verteilen und in den Ofen geben.


Backzeit ca. 30 Minuten (Stäbchenprobe!).

Herausnehmen, 10 Minuten in der, dann ohne Backform auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.





Anmerkungen:
- das Rezept stammt aus der Zeitschrift "Laura Backen - die 100 besten Sommer-Rezepte" und war eigentlich für Himbeer-Muffins gedacht :-)
- da wir in der Nähe jede Menge Brombeeren haben und meine Jungs unbedingt Massen pflücken mussten, haben wir uns einiges einfallen lassen zur Verwertung - u.a. dieses Rezept! Weitere Brombeer-Ideen folgen also noch :-)
- der Kuchen ist sehr locker und saftig und wenn man Muffins backen möchte, kann man die Früchte auch unter den gesamten Teig heben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen