Sonntag, 8. April 2012

Quarktorte



Zutaten:
Knetteig:
100 g Mehl
60 g Butter oder Margarine
40 g Zucker
1 Eigelb

1 Wiener Boden (fertig gekauft 2 Böden) oder selbst gemacht s. hier

Füllung:
1 Dose Pfirsiche (825 ml)
9 Blatt Gelatine (alternativ 1,5 Päckchen Pulvergelatine oder Sofortgelatine)
2 Eigelb
80 g Zucker
500 g Speisequark
200 g Frischkäse
2 EL Zitronensaft
500 ml Sahne
150 g Himbeerkonfitüre
6 EL Aprikosenlikör
5 EL Mandelblättchen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Springform fetten.

Zutaten für den Knetteig in eine Schüssel geben und zu einem Mürbeteig verkneten. In Folie gewickelt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.



Dann ausrollen und den Springformboden damit belegen. Backzeit ca. 15 Minuten. Herausnehmen und auskühlen lassen.



Die Pfirsiche abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen. Die Früchte grob würfeln.



8 Blatt Gelatine einweichen. Wer Gelatine in Pulverform, 
  benutzen möchte, löst die entsprechende Menge nach Packungsanweisung auf.

Quark, Frischkäse, Eigelb, Zucker, Zitronensaft, Likör und 100 ml Pfirsichsaft miteinander verrühren.



Die Gelatine ausdrücken und mit 2 EL Quarkmischung verrühren. Dann unter die restliche Quarkmischung rühren und bis zum Gelieren in den Kühlschrank stellen. Zwischendurch immer kontrollieren, ob die Masse zu gelieren beginnt!! Wer wie ich Sofortgelatine benutzt, rührt sie direkt in die Creme.

In der Zwischenzeit 125 g Sahne steif schlagen und sobald die Quarkcreme zu gelieren beginnt, die Sahne unterheben.

Die Konfitüre durch ein Sieb streichen und 1/3 auf den Mürbeteigboden geben.




Den ersten Biskuitboden darauf legen und einen Tortenring um den Boden stellen.



Den Pfirsichquark auf dem Biskuitboden verteilen und den zweiten Boden auflegen. Ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.




Die Torte aus dem Kühlschrank holen, vorsichtig mit einem spitzen Messer innen am Tortenring entlang fahren und den Ring entfernen.




Das letzte Gelatineblatt einweichen und auflösen.
250 g Sahne anschlagen, die Gelatine einrühren und steif schlagen. Die restliche Konfitüre unterziehen und die Torte mit der Himbeersahne rundherum bestreichen.





Die Mandelblättchen an den Rand drücken.

Die verbliebene Menge Sahne (125 g) steif schlagen und die Sahne damit dekorieren.



Nach Wunsch und Anlass kann man weitere Dekorelemente aufbringen. 
Ich finde diese Torte zu Ostern sehr passend und habe sie entsprechend mit Zuckereiern und Hasen dekoriert.



Und auch in diesem Jahr (2013) musste es wieder diese Torte sein :-) 



Anmerkungen:
- das Rezept stammt aus einer älteren "LISA Kochen & Backen" (3/2010) und ich habe die Torte nun schon öfter gemacht
- anstelle der Gelatine in Blattform, kann man Gelatine in Pulverform nehmen (einfach die Angaben umrechnen, bei mir waren es 13,5 g Pulvergelatine) oder auch Sofortgelatine, auf die ich ja schwöre
- anstelle des Likörs - wegen der Kinder - habe ich 6 EL Pfirsichsaft genommen
- die Torte lässt sich auch immer wieder anders dekorieren (s. Fotos Motivtorten)
- sehr luftig, lecker und nicht zu süß - auch sehr gut an heißen Tagen
- extrem fruchtig und auch ideal für Kinder (zumindest meine mögen sie sehr gerne)
- die Häschen waren ein Fan-Präsent der Firma "Essbare Worte", die mir auch sehr gut gefallen haben und natürlich sehr gelegen für meine Torte kamen :-)


Kommentare:

  1. Tolle Torte! und mit der Sofortgelatine hast du recht,ich schwöre da auch drauf,weil sie einem viel zusätzliche Zeit erspart,die man meist nicht hat ;-) ich habe übrigens aus der letzten Lisa die Eierlikörtorte nachgebacken,kann dir sagen,einfach nur köstlich. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Ja, die Eierlikörtorte (ich habe die letzte LISA auch erst in der Hand gehabt) reizt mich ja auch, aber leider muss ich auf sowas noch überwiegend verzichten, wegen unserer Kinder :-(
      Kommt aber auf meine "to do" Liste :-) Danke für die Empfehlung!

      Löschen
  2. Huhu erstmal :-)

    Ich bin durch Zufall auf diesen tollen Blog gestossen :-D

    Ich muss sagen "HUNGER" !!!

    Ich hab mal eine Frage...ich suche verzweifelt nach einem "Mailänder"..."kannst" du den auch???

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      danke für´s Lob :-)

      Hilf mir doch mal auf die Sprünge bitte, "Mailänder"...??! Sagt mir spontan jetzt gar nichts lach

      Was genau soll das sein? Vielleicht kenne ich das unter einem anderen Namen?

      LG
      Sandra

      Löschen
  3. Ist das nicht eine Torte mit Marzipanfüllung und überbacken...???

    AntwortenLöschen